Suche
  • Japanexpertise für Ihren Erfolg
  • mail@tayori.de // +49 (0) 176 2132 0342
Suche Menü

DAS THEMA GEHALTSABRECHNUNG IM FOKUS – MANAGING GLOBAL MOBILITY

Am 28. Juni 2019 gab Steuerberaterin Annett Leitgebel den Teilnehmern und Teilnehmerinnen des fünften Info-Lunch und Networking informative Einblicke in das Thema Gehaltsabrechnung bei grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätzen.

Auch hier gilt: Zahlen Sie, wo Sie arbeiten!

Faustregel hierbei ist, wie wir bereits auch schon im Vortrag zum Thema „Global Mobility Compliance“ erfahren konnten: Zahlen Sie, wo Sie arbeiten!

Auch Dienstreisende sind betroffen

Wie verhält es sich aber mit Arbeitnehmern, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben? Auch bei ausgedehnten Dienstreisen, bei denen der Arbeitnehmer seinen gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Deutschland hat, kann es zur Steuerpflicht in Deutschland kommen.

Doppelte Besteuerung vermeiden, Bezüge richtig zuordnen

Darüber hinaus gibt es auch für Arbeitnehmer, die im Rahmen einer längeren Entsendung üblicherweise in Deutschland wohnen und weiterhin im Ausland Bezüge erhalten, bestimmtes zu beachten. Hier gilt es unter anderem zu prüfen, ob es Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Herkunftsland gibt, durch die doppelte Besteuerung vermieden werden kann.

Frau Leitgebel stellte ebenfalls vor, was bei der Aufteilung von Arbeitslohn beachtet werden muss. So wurde besprochen, welche Gehaltsbestandteile direkt dem in Deutschland steuerpflichtigen Arbeitslohn zugeordnet werden, wie beispielsweise eine Housing Allowance und wie laufender Arbeitslohn aufgeteilt werden kann.

Neben den anschaulichen Beispielen von Frau Leitgebel konnten die Teilnehmer der Veranstaltung die Behandlung der Gehaltsabrechnung auch dieses Mal wieder auf der Grundlage ihrer konkreten Fälle diskutieren.

Wir danken Frau Leitgebel und den Teilnehmern für einen interessanten Austausch und freuen uns auf die nächste Veranstaltung.

Wenn Sie über die nächsten Veranstaltungen und weitere Neuigkeiten informiert bleiben möchten, abonnieren Sie auch TAYORIs Newsletter.